Wood & Panel
Home » Woodworking News Home » PORTA und Jowat: Gemeinsam Türen öffnen

PORTA und Jowat: Gemeinsam Türen öffnen

 Wednesday, July 10, 2024

en flag
fr flag
de flag
it flag
es flag
Listen to this news

Seit über 25 Jahren vertraut Polens größter Türenhersteller, PORTA Doors, auf das umfangreiche Angebot an Klebelösungen von Jowat. Dr. Zdzisław Bernaczyk von Jowat Polska und Małgorzata Labuda von PORTA erzählen, wie diese dauerhafte Partnerschaft begann und florierte.

PORTA Doors, ein familiengeführtes Unternehmen, ist der führende Hersteller von Innen- und Außentüren in Mittel- und Osteuropa. Die erste und größte Produktionsstätte des Unternehmens wurde 1992 in Bolszewo eröffnet, wo sich auch heute noch der Hauptsitz befindet. In fünf Fabriken in ganz Polen produzieren mehr als 1.700 Mitarbeiter jährlich rund 1,7 Millionen Türen. Die Marktreichweite von PORTA erstreckt sich auf 43 Länder und verkauft Türen an über 2.000 Verkaufsstandorten weltweit. Die Produktpalette umfasst Innentüren, Eingangstüren für Häuser und Wohnungen sowie technische Türen für gewerbliche Zwecke oder zur Erhöhung der Sicherheit.

Eines der herausragenden Modelle von PORTA, CONCEPT, kombiniert modernes Design mit mattem Glas und elegantem Furnier. Bei solch anspruchsvollen Designs hat sich PORTA stets auf die hochwertigen Klebstoffe von Jowat verlassen. Diese Zusammenarbeit zwischen dem Türenhersteller und dem Klebstoffexperten erstreckt sich über ein Vierteljahrhundert.

Eine lange Tradition der Zusammenarbeit

Die Ursprünge der Partnerschaft gehen auf den Herbst 1996 zurück, nach ersten Interaktionen auf Messen. Das Hauptziel bestand darin, die Klebstoffquellen von PORTA in einem einzigen Anbieter zu konsolidieren und so die Effizienz in Einkauf, Logistik und Beratung zu verbessern. Jowat wurde aufgrund seiner umfassenden Auswahl an Klebstoffen und seiner hervorragenden technischen und qualitativen Parameter ausgewählt. „Jowat Polska präsentierte eine breite Palette hochwertiger Klebstoffe und bot umfassende Beratung und technischen Support“, erinnert sich Małgorzata Labuda, Leiterin der Versorgungslogistik bei PORTA.

Neue Erfahrungen und Herausforderungen

Eine große Herausforderung bestand darin, einen Klebstoff für die Türrahmenverkleidung mit MICROLAN anzupassen, da herkömmliche Klebstoffe nicht geeignet waren. Nach Rücksprache mit den Experten von Jowat wurden Klebstoffe auf Polyurethanbasis (PUR) als beste Option identifiziert. Obwohl PORTA bisher keine Erfahrung mit PUR-Schmelzklebstoffen hatte, befolgten sie die Empfehlungen von Jowat, erwarben die erforderlichen Geräte und begannen, Klebstoffe der Jowatherm-Reaktant® -Serie zu verwenden. Diese Klebstoffe sind nun zusammen mit Produkten auf PVAc-, EVA- und EPI-Basis ein integraler Bestandteil des Herstellungsprozesses von PORTA. „Alle Türen, die seit 1996 von PORTA verkauft wurden, sind wahrscheinlich mit Jowat-Produkten ausgestattet“, bemerkt Labuda und lobt deren Qualität und Zuverlässigkeit.

Gemeinsame Werte und Zukunftspläne

Das Engagement von PORTA für nachhaltige Praktiken beinhaltet die kontinuierliche Zusammenarbeit mit Lieferanten wie Jowat, um Prozesse zu optimieren. „Wir fühlen uns bei Jowat in guten Händen“, sagt Labuda. Nachdem Projekte wie TechnoPorta und PortaFrame abgeschlossen sind, plant PORTA, ein Softforming-Verfahren einzuführen und Jowat-Klebstoffe in einer neuen Fabrik in Kartoszyno einzusetzen. Diese dauerhafte Partnerschaft ist bereit, weitere 25 Jahre erfolgreich zu sein.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Read Magazine Online

Subscribe to our Newsletters

I want to receive wood industry news and event update from Wood & Panel. I have read Wood & Panel Privacy Notice.

Our Partners

LINKEDIN